header15.jpg

Neuigkeiten

Landtagsbesuch 18 5 18 1a

Am 15. Mai 2018 besuchte die AG „Helfende Hände“ des Vöhlin-Gymnasiums den Bayerischen Landtag. Die zwölf Schülerinnen und Schüler diskutierten sehr engagiert mit den beiden Abgeordneten Herbert Woerlein und Arif Tasdelen über aktuelle Themen wie Bildungspolitik, Integration und das Polizeiaufgabengesetz. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten die Schüler die laufende Plenardebatte verfolgen und wurden Zeugen, wie auf der Besuchertribüne Bürger ihren Protest über das Polizeiaufgabengesetz offen äußerten und den Saal verlassen mussten. Danach gab Herr Woerlein der Gruppe eine Führung durch den Landtag und das Maximilianeum.
Die AG „Helfende Hände“ bedankt sich bei Herrn Abate, dem stv. Landesvorsitzenden der AG Migration und Vielfalt der BayernSPD, für die Organisation dieses informativen und spannenden Landtagsbesuchs.

Stracke MdB01 18 5 16 1a

Im Rahmen der Europawoche besuchte Herr Stracke, Mitglied des Deutschen Bundestages, die Klasse 10nw am 4.Mai 2018. Nach einem einleitenden Vortrag zu den aktuellen politischen Herausforderungen der deutschen Politik in Europa gab der Bundestagsabgeordnete den Schülern die Möglichkeit, zahlreiche Fragen zu stellen.
Dabei zeigten sich die Schüler sehr gut vorbereitet. So entstand eine lebhafte Diskussion zu einer Vielzahl von Themenbereichen. Fragen nach einer verantwortungsvollen Wirtschafts- und Entwicklungspolitik wurden ebenso wie die aktuelle Haltung der Bundesregierung in der Syrienfrage behandelt. Aber auch innen- und landespolitische Entscheidungen standen auf der Agenda dieses kurzweiligen Vormittags.
Die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten und über unterschiedliche Standpunkte zu diskutieren, nutzte die Klasse 10nw bis zur letzten Minute.
Von einem derart großen Interesse an politischen Prozessen zeigte sich Herr Stracke äußerst beeindruckt. So wurde deutlich, dass von jugendlicher Politikverdrossenheit am Vöhlin-Gymnasium nicht gesprochen werden kann.

Europa 2018 Martkplatz02 18 5 16 2a

„Woran denken Sie, wenn Sie Europäische Union hören?“ Diese Frage war am 3. Mai 2018 häufiger auf dem Memminger Marktplatz zu hören.Denn die Schüler der Klasse 9w durften sich nach wochenlanger Vorbereitung endlich als Botschafter für Europa präsentieren und führten dabei zahlreiche Gespräche mit Passanten.

Im Vorfeld hatten die Schüler im Sozialkundeunterricht die Grundlagen der Europäischen Union kennengelernt, um dann tiefergehende Recherchen zu selbst gewählten Schwerpunktthemen durchzuführen. Neben der europäischen Identität, der Frage nach der Entstehung und den Institutionen der EU widmeten sich einzelne Gruppen auch dem unterschiedlichen Lebensalltag in Europa und den Vorteilen der EU für die Bürger. Aber auch aktuelle Probleme und Herausforderungen wurden näher beleuchtet.
Dabei war es den Schülern gelungen, eine interaktive Plakatwand zu gestalten. Passende Schweden- oder Kreuzworträtsel dienten dazu, mit den Bürgern in einen Dialog zu treten und sie zu animieren, sich mit den verschiedenen Facetten der Europäischen Union auseinanderzusetzen. Ergänzt wurde die Plakatwand durch ein riesiges Scrabble-Feld, einem Glücksrad und einem 1-2 oder 3-Spielfeld, das in liebevoller Arbeit eigens für diesen Vormittag von den Schülern gestaltet worden war.

Europa 2018 Marktplatz 05 18 5 16 5a

Neben diesen verschiedenen Mitmachaktionen lud aber auch das von den Schülern zubereitete Angebot an kulinarischen Spezialitäten dazu ein, über die Eigenheiten der europäischen Länder zu sprechen.

„Das hohe Maß an Kreativität und Engagement, mit dem sich die Schüler dem Thema Europa angenähert haben, begeistert mich“, erklärte OStD Arnold. Diesem Urteil schloss sich auch Frau Alexandra Störl, die Leiterin des Europabüros in Memmingen, an. Mit deren Unterstützung wird dieser Vormittag bereits seit einem halben Jahrzehnt in Kooperation mit dem Vöhlin-Gymnasium durchgeführt. Nach dem diesjährigen Erfolg freuen wir uns bereits wieder auf das nächste Jahr!

Europa 2018 Marktplatz 03 18 5 16 3a

Poetry Slam 180503 1a

Am Donnerstag, den 26.04.2018, fand zum ersten Mal in der Schulgeschichte ein Poetry Slam in der Aula statt. Den zahlreichen Zuschauern wurde ein unterhaltsamer Abend voller kreativer, rhythmischer und geistreicher Texte geboten. Durch das Programm führte das seit der Talentshow im letzten Jahr gut eingespielte Team aus Schülersprecher Elias Haug und RT1-Moderator Maxi Auer. Die Gruppe der Slammer war bunt gemischt, sowohl Vöhlin-Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe als auch externe Kandidaten präsentierten ihre Texte. In der Vorrunde trug jeder der Kandidaten einen Slam vor, der von der Jury, bestehend aus einem Sohn- und Vaterteam, sowie dem Hausmeister Andi Lorenz und dem Deutschexperten Klaus Holzwarth, bewertet wurde. Die fünf besten Slammer kamen in das Finale und zeigten ihr Können an einem zweiten Text. Das Applausometer ermittelte zwei Gewinnerinnen mit Rekordwerten von fast 90 Dezibel: Elisabeth Frasch (Q11) und Christiane Radu (9.Klasse). Die Siegerinnen wurden mit Kränzen aus Gänseblümchen geehrt. Außerdem gab es als besonderen Preis für die tolle Performance einen sagenhaften Eiersollbruchstellenverursacher.
Der Erlös der Veranstaltung kommt dem „Mittagstisch für Jedermann“ des CVJM Memmingen zugute. Die SMV und die AG Helfende Hände bedanken sich bei allen Mitwirkenden und Zuschauern für diesen tollen Abend.

Techniktürme 180503 1a

Um möglichst frühzeitig das Interesse und die Freude der Schüler am Experimentieren zu wecken, haben die Fachschaften Biologie und Physik zwei Technik Türme angeschafft. Jeder Turm enthält 20 Schülerexperimente zu verschiedenen Themen, die insbesondere das forschende und entdeckende Lernen fördern. Der Förderverein Pro Vöhlin e.V., der freundlicherweise die Finanzierung der Türme übernommen hat, wurde durch die Vorsitzende Ursula Keller und ihre Stellvertreterin Bärbel Feiner vertreten. Gemeinsam mit den Fachbetreuern der Biologie und der Physik, Dr. Christa Koepff und Dr. Christoph Bihler, der Natur und Technik-Lehrerin Katrin Yeow und Schulleiter Burkhard Arnold durften sich auch einige Schülerinnen der 5. Jahrgangsstufe bereits vom Angebot der Technik Türme überzeugen. Insbesondere im Natur und Technik-Unterricht der 5. Jahrgangsstufe sollen diese nämlich zum Einsatz kommen. So dürfen sich die Schüler beispielsweise auf Experimente zu Sensoren und Alarm oder den Bau einer „Spaghettibrücke“ freuen.

Techniktürme 180503 3a

Techniktürme 180503 2a

Techniktürme 180503 4a

Tanzkurs10 180503 1a

Wie in jedem Jahr gab es auch heuer wieder ein Angebot der Tanzschule Trautz und Lorinser für Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Vöhlin-Gymnasiums, die Grundschritte des Gesellschaftstanzes zu erlernen. Dieses Angebot wurde von 76 jungen Leuten angenommen, die seit Januar lernten, sich auf glattem Parkett stilgerecht zu bewegen. Sie lernten unter fachkundiger Anleitung von Tanzlehrer Axel Lorinser sowohl lateinamerikanische Tänze wie z.B.: Cha-Cha-Cha oder Boogie als auch Wiener Walzer, Tango Argentino und andere aus dem Bereich der Standardtänze. Die erfolgreiche Teilnahme wurde mit einen Ball am 21. April 2018 in der Stadthalle Memmingen abgeschlossen, bei dem die Tanzschüler ihr Können in eleganter Abendgarderobe vorführten. Die Tänzerinnen und Tänzer hatten sichtlich Freude am Tanzen und werden ihre Tanzkünste hoffentlich noch lange anwenden.

Tanzkurs10 180503 2a

Neuigkeiten

Landtagsbesuch 18 5 18 1a

Am 15. Mai 2018 besuchte die AG „Helfende Hände“ des Vöhlin-Gymnasiums den Bayerischen Landtag. Die zwölf Schülerinnen und Schüler diskutierten sehr engagiert mit den beiden Abgeordneten Herbert Woerlein und Arif Tasdelen über aktuelle Themen wie Bildungspolitik, Integration und das Polizeiaufgabengesetz. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten die Schüler die laufende Plenardebatte verfolgen und wurden Zeugen, wie auf der Besuchertribüne Bürger ihren Protest über das Polizeiaufgabengesetz offen äußerten und den Saal verlassen mussten. Danach gab Herr Woerlein der Gruppe eine Führung durch den Landtag und das Maximilianeum.
Die AG „Helfende Hände“ bedankt sich bei Herrn Abate, dem stv. Landesvorsitzenden der AG Migration und Vielfalt der BayernSPD, für die Organisation dieses informativen und spannenden Landtagsbesuchs.

Stracke MdB01 18 5 16 1a

Im Rahmen der Europawoche besuchte Herr Stracke, Mitglied des Deutschen Bundestages, die Klasse 10nw am 4.Mai 2018. Nach einem einleitenden Vortrag zu den aktuellen politischen Herausforderungen der deutschen Politik in Europa gab der Bundestagsabgeordnete den Schülern die Möglichkeit, zahlreiche Fragen zu stellen.
Dabei zeigten sich die Schüler sehr gut vorbereitet. So entstand eine lebhafte Diskussion zu einer Vielzahl von Themenbereichen. Fragen nach einer verantwortungsvollen Wirtschafts- und Entwicklungspolitik wurden ebenso wie die aktuelle Haltung der Bundesregierung in der Syrienfrage behandelt. Aber auch innen- und landespolitische Entscheidungen standen auf der Agenda dieses kurzweiligen Vormittags.
Die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten und über unterschiedliche Standpunkte zu diskutieren, nutzte die Klasse 10nw bis zur letzten Minute.
Von einem derart großen Interesse an politischen Prozessen zeigte sich Herr Stracke äußerst beeindruckt. So wurde deutlich, dass von jugendlicher Politikverdrossenheit am Vöhlin-Gymnasium nicht gesprochen werden kann.

Europa 2018 Martkplatz02 18 5 16 2a

„Woran denken Sie, wenn Sie Europäische Union hören?“ Diese Frage war am 3. Mai 2018 häufiger auf dem Memminger Marktplatz zu hören.Denn die Schüler der Klasse 9w durften sich nach wochenlanger Vorbereitung endlich als Botschafter für Europa präsentieren und führten dabei zahlreiche Gespräche mit Passanten.

Im Vorfeld hatten die Schüler im Sozialkundeunterricht die Grundlagen der Europäischen Union kennengelernt, um dann tiefergehende Recherchen zu selbst gewählten Schwerpunktthemen durchzuführen. Neben der europäischen Identität, der Frage nach der Entstehung und den Institutionen der EU widmeten sich einzelne Gruppen auch dem unterschiedlichen Lebensalltag in Europa und den Vorteilen der EU für die Bürger. Aber auch aktuelle Probleme und Herausforderungen wurden näher beleuchtet.
Dabei war es den Schülern gelungen, eine interaktive Plakatwand zu gestalten. Passende Schweden- oder Kreuzworträtsel dienten dazu, mit den Bürgern in einen Dialog zu treten und sie zu animieren, sich mit den verschiedenen Facetten der Europäischen Union auseinanderzusetzen. Ergänzt wurde die Plakatwand durch ein riesiges Scrabble-Feld, einem Glücksrad und einem 1-2 oder 3-Spielfeld, das in liebevoller Arbeit eigens für diesen Vormittag von den Schülern gestaltet worden war.

Europa 2018 Marktplatz 05 18 5 16 5a

Neben diesen verschiedenen Mitmachaktionen lud aber auch das von den Schülern zubereitete Angebot an kulinarischen Spezialitäten dazu ein, über die Eigenheiten der europäischen Länder zu sprechen.

„Das hohe Maß an Kreativität und Engagement, mit dem sich die Schüler dem Thema Europa angenähert haben, begeistert mich“, erklärte OStD Arnold. Diesem Urteil schloss sich auch Frau Alexandra Störl, die Leiterin des Europabüros in Memmingen, an. Mit deren Unterstützung wird dieser Vormittag bereits seit einem halben Jahrzehnt in Kooperation mit dem Vöhlin-Gymnasium durchgeführt. Nach dem diesjährigen Erfolg freuen wir uns bereits wieder auf das nächste Jahr!

Europa 2018 Marktplatz 03 18 5 16 3a

Poetry Slam 180503 1a

Am Donnerstag, den 26.04.2018, fand zum ersten Mal in der Schulgeschichte ein Poetry Slam in der Aula statt. Den zahlreichen Zuschauern wurde ein unterhaltsamer Abend voller kreativer, rhythmischer und geistreicher Texte geboten. Durch das Programm führte das seit der Talentshow im letzten Jahr gut eingespielte Team aus Schülersprecher Elias Haug und RT1-Moderator Maxi Auer. Die Gruppe der Slammer war bunt gemischt, sowohl Vöhlin-Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe als auch externe Kandidaten präsentierten ihre Texte. In der Vorrunde trug jeder der Kandidaten einen Slam vor, der von der Jury, bestehend aus einem Sohn- und Vaterteam, sowie dem Hausmeister Andi Lorenz und dem Deutschexperten Klaus Holzwarth, bewertet wurde. Die fünf besten Slammer kamen in das Finale und zeigten ihr Können an einem zweiten Text. Das Applausometer ermittelte zwei Gewinnerinnen mit Rekordwerten von fast 90 Dezibel: Elisabeth Frasch (Q11) und Christiane Radu (9.Klasse). Die Siegerinnen wurden mit Kränzen aus Gänseblümchen geehrt. Außerdem gab es als besonderen Preis für die tolle Performance einen sagenhaften Eiersollbruchstellenverursacher.
Der Erlös der Veranstaltung kommt dem „Mittagstisch für Jedermann“ des CVJM Memmingen zugute. Die SMV und die AG Helfende Hände bedanken sich bei allen Mitwirkenden und Zuschauern für diesen tollen Abend.

Techniktürme 180503 1a

Um möglichst frühzeitig das Interesse und die Freude der Schüler am Experimentieren zu wecken, haben die Fachschaften Biologie und Physik zwei Technik Türme angeschafft. Jeder Turm enthält 20 Schülerexperimente zu verschiedenen Themen, die insbesondere das forschende und entdeckende Lernen fördern. Der Förderverein Pro Vöhlin e.V., der freundlicherweise die Finanzierung der Türme übernommen hat, wurde durch die Vorsitzende Ursula Keller und ihre Stellvertreterin Bärbel Feiner vertreten. Gemeinsam mit den Fachbetreuern der Biologie und der Physik, Dr. Christa Koepff und Dr. Christoph Bihler, der Natur und Technik-Lehrerin Katrin Yeow und Schulleiter Burkhard Arnold durften sich auch einige Schülerinnen der 5. Jahrgangsstufe bereits vom Angebot der Technik Türme überzeugen. Insbesondere im Natur und Technik-Unterricht der 5. Jahrgangsstufe sollen diese nämlich zum Einsatz kommen. So dürfen sich die Schüler beispielsweise auf Experimente zu Sensoren und Alarm oder den Bau einer „Spaghettibrücke“ freuen.

Techniktürme 180503 3a

Techniktürme 180503 2a

Techniktürme 180503 4a

Tanzkurs10 180503 1a

Wie in jedem Jahr gab es auch heuer wieder ein Angebot der Tanzschule Trautz und Lorinser für Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Vöhlin-Gymnasiums, die Grundschritte des Gesellschaftstanzes zu erlernen. Dieses Angebot wurde von 76 jungen Leuten angenommen, die seit Januar lernten, sich auf glattem Parkett stilgerecht zu bewegen. Sie lernten unter fachkundiger Anleitung von Tanzlehrer Axel Lorinser sowohl lateinamerikanische Tänze wie z.B.: Cha-Cha-Cha oder Boogie als auch Wiener Walzer, Tango Argentino und andere aus dem Bereich der Standardtänze. Die erfolgreiche Teilnahme wurde mit einen Ball am 21. April 2018 in der Stadthalle Memmingen abgeschlossen, bei dem die Tanzschüler ihr Können in eleganter Abendgarderobe vorführten. Die Tänzerinnen und Tänzer hatten sichtlich Freude am Tanzen und werden ihre Tanzkünste hoffentlich noch lange anwenden.

Tanzkurs10 180503 2a