header12.jpg

Neuigkeiten

Die SMV veranstaltet zusammen mit dem AK "Helfende Hände" zum ersten Mal in der Schulgeschichte einen Poetry-Slam.

Donnerstag, 26.04.2018
19.30 Uhr
Schulaula
Eintritt frei

18 04 24 poetryslam

Junge Dichter und Autoren aus unserer Schule und aus der Region  werden sich  mit ihren eigenen literarischen Erfahrungen  zu den Themen Weltpolitik, Liebe, Tragik oder über den normalen Schulalltag messen. Innerhalb von zwei Runden darf eine aus dem Publikum ausgewählte Jury über den oder die talentierteste Texteschreiber/in entscheiden. 

Gleichzeitig  dient  die  Veranstaltung einem  guten  Zweck:  jeder Besucher kann mit einer  kleinen Spende für  den  Erhalt  des  Mittagstisches  für  Jedermann des CVJM Memmingen sorgen. Hierbei bitten wir  herzlich um ihre Unterstützung!

Moderiert  wird  die  Veranstaltung vom  unverwechselbaren  Moderatorenteam Maximilian Auer von Hitradio RT1 und Elias Haug, dem Schülersprecher unserer Schule, die gut  gelaunt  und  charmantdurch  das  Programm  der  letztjährigen Talentshow geführt haben.

Wir laden Sie und Ihre Familie herzlich ein.

Unsere Mannschaft Mädchen III nahm am 6. März am bayerischen Finale der Badminton-Schulmannschaften teil. Zuvor hatte sich unsere Mannschaft, die von Frau Knie-Laisser trainiert wird, beim Bezirksfinale und bei den Südbayerischen Meisterschaften klar gegen die anderen Mannschaften durchsetzen können. So konnte nach langer Zeit wieder eine Mannschaft des Vöhlin-Gymnasiums an den Finalspielen teilnehmen.

18 04 24 Badminton hösbach a

Zusammen mit drei weiteren Mannschaften aus südbayerischen Gymnasien traten wir am Vortag die vierstündige Reise nach Hösbach an, um in der Jugendherberge in Lohr zu übernachten. So konnten am nächsten Tag alle Mannschaften rechtzeitig in das Turnier starten. An dieser Stelle bedankt sich unser Badminton-Team beim Förderverein PRO VÖHLIN e.V., der die Kosten für die Übernachtung übernommen hat, und natürlich auch bei Frau Knie-Laisser, die uns am Abend noch zu einem gemeinsamen Essen eingeladen hat.
Beim Finale musste unser Team schließlich gegen die Mannschaft des Hösbacher Gymnasiums antreten. Die Spiele waren wieder hart umkämpft, aber leider hatten die Schülerinnen des Sportstützpunktgymnasiums immer die Nase vorn und wir mussten uns geschlagen geben. Trotz allem freuen wir uns über den 2. Platz und die tolle Erfahrung, bei einem Endspiel teilzunehmen. Unsere Kunstlehrerin, Frau Müller-Pollack, hatte uns extra ein Plakat erstellt, das wir unseren gegnerischen Schulen präsentieren durften. Dafür möchten wir uns auch bei ihr herzlich bedanken.
Wir hoffen natürlich, dass wir auch im nächsten Schuljahr wieder mit einer Mannschaft an den Schulmeisterschaften teilnehmen können.
Lieselotte Feiner, 10s

Am Dienstag, den 17.04.2018 war in der Aula Herr Matthias Klösel von der Theaterwerkstatt Augsburg zu Gast. Er spielte vor den Schülerinnen und Schülern der Q11 das Ein-Personen-Stück „Ein ganz gewöhnlicher Jude“ von Charles Lewinsky.

18 04 17 Ein ganz gewöhnlicher Jude

Der Monolog setzt sich mit dem Leben von Juden im heutigen Deutschland auseinander, insbesondere mit dem offenen oder versteckten Antisemitismus, dem die jüdischen Deutschen ausgesetzt sind. Da im Geschichte-Unterricht in der Q11 das Thema „Nationalsozialismus und Holocaust“ behandelt wird, ist das Theaterstück eine wertvolle Ergänzung zur sozialkundlichen Orientierung der Schülerinnen und Schüler in der Gegenwart. Es mahnt uns, nicht leichtfertig mit Vorurteilen umzugehen, die eine angemessene Begegnung zwischen den Religionen erschweren oder verhindern.
Herr Klösel spielte den Juden Emanuel Goldfarb mit Einfühlungsvermögen und emotionaler Wucht. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit dem Schauspieler über die Thematik des Stücks und die Inszenierung zu diskutieren. Die 90 Minuten in der Aula wurden ein bereicherndes Theatererlebnis, das Geschichte und seine Folgen auf eindrückliche Weise veranschaulicht.

Wir, 27 glückliche Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe, verbrachten die Woche vor den Osterferien in Lyon. Gemeinsam mit unseren Französischlehrern Frau Knippel und Herrn Färber besuchten wir unsere Partnerschule, das Collège „Aux Lazaristes“.

180412 Lyon1a

Wir genossen die Zeit in unseren Gastfamilien und lernten neben der Sprache und den Essgewohnheiten auch die Metropole Lyon besser kennen. Unter anderem besichtigten wir das naturwissenschaftliche Museum von Confluence und eine Seidenweberei, hatten aber auch ausreichend Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und zu shoppen. Und natürlich besuchten wir auch den Unterricht an unserer Partnerschule.

180412 Lyon2a

180412 Lyon3a

180412 Lyon4a

Insgesamt war es ein sehr schöner Aufenthalt und wir werden den Kontakt zu „unseren Franzosen“ auf jeden Fall aufrechterhalten!
Felicitas, Lena, Sophia K. und Sophia S.

Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm präsentierte sich das Vöhlin-Gymnasium den interessierten Viertklässlern und deren Eltern am Tag der offenen Tür.

tdot 1

Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula, bei dem das Unterstufentheater zur Einstimmung einen gelungenen Einakter aufführte, wurden die Gäste zur ersten Orientierung in Gruppen durch das Schulhaus geführt. Dabei verwies man auf die verschiedenen, über den Nachmittag verteilt stattfinden Attraktionen und deren Räumlichkeiten.
Im Untergeschoss bot z.B. der Schulzoo ein tierisches Vergnügen und auch in die Welt der Robotik durften die zahlreichen Besucher „hineinschnuppern“. Neben mathematisch-naturwissenschaftlichen Aktionen zeigten auch die künstlerischen und sprachlichen Fächer ihre Attraktivität. Für Sportbegeisterte gab es in der Turnhalle mit Tanz- und Turnvorführungen sowie Ballspielen ein ansehnliches Programm zum Bestaunen und Mitmachen. Wer einen Blick in die Sterne werfen wollte, konnte dies auf der Beobachtungsplattform auf dem Dach. Womöglich wurde hierbei der ein oder andere Blick in die Zukunft am Vöhlin-Gymnasium geworfen?!

 

Im Reich der Sprachen:

tdot 2

tdot 3

tdot 4

tdot 5

tdot 6

Erdkundequiz - Europa als Puzzle:

tdot 7

Ein Blick in die Ferne - Beobachtungsplattform auf dem Dach der Schule:

tdot 8

Sport macht Spaß - Kunststücke auf dem Schwebebalken:

tdot 9

Die Welt der Roboter:

tdot 10

Erstes Spiel auf einem Streichinstrument:

tdot 12

Deine Meinung zählt - Feedback der Besucher zum Tag der offenen Tür:

tdot 11

 

Wir, die französische Austauschgruppe, genießen die Woche in Frankreich u.a. mit vielen schönen Unternehmungen und leckerem Pain au chocolat.

18 03 23 Frankreichaustausch 1a

18 03 23 Frankreichaustausch 2a

Wir wünschen allen schöne Osterferien!

 

Neuigkeiten

Die SMV veranstaltet zusammen mit dem AK "Helfende Hände" zum ersten Mal in der Schulgeschichte einen Poetry-Slam.

Donnerstag, 26.04.2018
19.30 Uhr
Schulaula
Eintritt frei

18 04 24 poetryslam

Junge Dichter und Autoren aus unserer Schule und aus der Region  werden sich  mit ihren eigenen literarischen Erfahrungen  zu den Themen Weltpolitik, Liebe, Tragik oder über den normalen Schulalltag messen. Innerhalb von zwei Runden darf eine aus dem Publikum ausgewählte Jury über den oder die talentierteste Texteschreiber/in entscheiden. 

Gleichzeitig  dient  die  Veranstaltung einem  guten  Zweck:  jeder Besucher kann mit einer  kleinen Spende für  den  Erhalt  des  Mittagstisches  für  Jedermann des CVJM Memmingen sorgen. Hierbei bitten wir  herzlich um ihre Unterstützung!

Moderiert  wird  die  Veranstaltung vom  unverwechselbaren  Moderatorenteam Maximilian Auer von Hitradio RT1 und Elias Haug, dem Schülersprecher unserer Schule, die gut  gelaunt  und  charmantdurch  das  Programm  der  letztjährigen Talentshow geführt haben.

Wir laden Sie und Ihre Familie herzlich ein.

Unsere Mannschaft Mädchen III nahm am 6. März am bayerischen Finale der Badminton-Schulmannschaften teil. Zuvor hatte sich unsere Mannschaft, die von Frau Knie-Laisser trainiert wird, beim Bezirksfinale und bei den Südbayerischen Meisterschaften klar gegen die anderen Mannschaften durchsetzen können. So konnte nach langer Zeit wieder eine Mannschaft des Vöhlin-Gymnasiums an den Finalspielen teilnehmen.

18 04 24 Badminton hösbach a

Zusammen mit drei weiteren Mannschaften aus südbayerischen Gymnasien traten wir am Vortag die vierstündige Reise nach Hösbach an, um in der Jugendherberge in Lohr zu übernachten. So konnten am nächsten Tag alle Mannschaften rechtzeitig in das Turnier starten. An dieser Stelle bedankt sich unser Badminton-Team beim Förderverein PRO VÖHLIN e.V., der die Kosten für die Übernachtung übernommen hat, und natürlich auch bei Frau Knie-Laisser, die uns am Abend noch zu einem gemeinsamen Essen eingeladen hat.
Beim Finale musste unser Team schließlich gegen die Mannschaft des Hösbacher Gymnasiums antreten. Die Spiele waren wieder hart umkämpft, aber leider hatten die Schülerinnen des Sportstützpunktgymnasiums immer die Nase vorn und wir mussten uns geschlagen geben. Trotz allem freuen wir uns über den 2. Platz und die tolle Erfahrung, bei einem Endspiel teilzunehmen. Unsere Kunstlehrerin, Frau Müller-Pollack, hatte uns extra ein Plakat erstellt, das wir unseren gegnerischen Schulen präsentieren durften. Dafür möchten wir uns auch bei ihr herzlich bedanken.
Wir hoffen natürlich, dass wir auch im nächsten Schuljahr wieder mit einer Mannschaft an den Schulmeisterschaften teilnehmen können.
Lieselotte Feiner, 10s

Am Dienstag, den 17.04.2018 war in der Aula Herr Matthias Klösel von der Theaterwerkstatt Augsburg zu Gast. Er spielte vor den Schülerinnen und Schülern der Q11 das Ein-Personen-Stück „Ein ganz gewöhnlicher Jude“ von Charles Lewinsky.

18 04 17 Ein ganz gewöhnlicher Jude

Der Monolog setzt sich mit dem Leben von Juden im heutigen Deutschland auseinander, insbesondere mit dem offenen oder versteckten Antisemitismus, dem die jüdischen Deutschen ausgesetzt sind. Da im Geschichte-Unterricht in der Q11 das Thema „Nationalsozialismus und Holocaust“ behandelt wird, ist das Theaterstück eine wertvolle Ergänzung zur sozialkundlichen Orientierung der Schülerinnen und Schüler in der Gegenwart. Es mahnt uns, nicht leichtfertig mit Vorurteilen umzugehen, die eine angemessene Begegnung zwischen den Religionen erschweren oder verhindern.
Herr Klösel spielte den Juden Emanuel Goldfarb mit Einfühlungsvermögen und emotionaler Wucht. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit dem Schauspieler über die Thematik des Stücks und die Inszenierung zu diskutieren. Die 90 Minuten in der Aula wurden ein bereicherndes Theatererlebnis, das Geschichte und seine Folgen auf eindrückliche Weise veranschaulicht.

Wir, 27 glückliche Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe, verbrachten die Woche vor den Osterferien in Lyon. Gemeinsam mit unseren Französischlehrern Frau Knippel und Herrn Färber besuchten wir unsere Partnerschule, das Collège „Aux Lazaristes“.

180412 Lyon1a

Wir genossen die Zeit in unseren Gastfamilien und lernten neben der Sprache und den Essgewohnheiten auch die Metropole Lyon besser kennen. Unter anderem besichtigten wir das naturwissenschaftliche Museum von Confluence und eine Seidenweberei, hatten aber auch ausreichend Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und zu shoppen. Und natürlich besuchten wir auch den Unterricht an unserer Partnerschule.

180412 Lyon2a

180412 Lyon3a

180412 Lyon4a

Insgesamt war es ein sehr schöner Aufenthalt und wir werden den Kontakt zu „unseren Franzosen“ auf jeden Fall aufrechterhalten!
Felicitas, Lena, Sophia K. und Sophia S.

Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm präsentierte sich das Vöhlin-Gymnasium den interessierten Viertklässlern und deren Eltern am Tag der offenen Tür.

tdot 1

Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula, bei dem das Unterstufentheater zur Einstimmung einen gelungenen Einakter aufführte, wurden die Gäste zur ersten Orientierung in Gruppen durch das Schulhaus geführt. Dabei verwies man auf die verschiedenen, über den Nachmittag verteilt stattfinden Attraktionen und deren Räumlichkeiten.
Im Untergeschoss bot z.B. der Schulzoo ein tierisches Vergnügen und auch in die Welt der Robotik durften die zahlreichen Besucher „hineinschnuppern“. Neben mathematisch-naturwissenschaftlichen Aktionen zeigten auch die künstlerischen und sprachlichen Fächer ihre Attraktivität. Für Sportbegeisterte gab es in der Turnhalle mit Tanz- und Turnvorführungen sowie Ballspielen ein ansehnliches Programm zum Bestaunen und Mitmachen. Wer einen Blick in die Sterne werfen wollte, konnte dies auf der Beobachtungsplattform auf dem Dach. Womöglich wurde hierbei der ein oder andere Blick in die Zukunft am Vöhlin-Gymnasium geworfen?!

 

Im Reich der Sprachen:

tdot 2

tdot 3

tdot 4

tdot 5

tdot 6

Erdkundequiz - Europa als Puzzle:

tdot 7

Ein Blick in die Ferne - Beobachtungsplattform auf dem Dach der Schule:

tdot 8

Sport macht Spaß - Kunststücke auf dem Schwebebalken:

tdot 9

Die Welt der Roboter:

tdot 10

Erstes Spiel auf einem Streichinstrument:

tdot 12

Deine Meinung zählt - Feedback der Besucher zum Tag der offenen Tür:

tdot 11

 

Wir, die französische Austauschgruppe, genießen die Woche in Frankreich u.a. mit vielen schönen Unternehmungen und leckerem Pain au chocolat.

18 03 23 Frankreichaustausch 1a

18 03 23 Frankreichaustausch 2a

Wir wünschen allen schöne Osterferien!