header9.jpg

Neuigkeiten

IMG 82891

Am Dienstag, den 21.2.2017 feierte das Schölcafe seinen 5. Geburtstag. Zu diesem Anlass verkaufte das Schölcafe-Team Kuchen und Muffins. Doch nicht nur die Leckereien, sondern auch die verlängerte Pause und die gute Stimmung sorgten für einen großen Erfolg und eine gelungene Feier für das 5 jährige Bestehen.

Wr freuen uns auf das verbleibende Schuljahr mit euch:)

 

Dank einer äußerst  großzügigen Zuwendung durch den Förderverein „Pro Vöhlin“ war es möglich, eine umfangreiche „Lego Mindstorms“ Robotik-Ausstattung für das Vöhlin zu beschaffen. Neben der Verwendung im Wahlunterricht werden die Roboter auch im Informatik- und naturwissenschaftlichen Unterricht eingesetzt. Dabei müssen die Schülerinnen und Schüler durch Konstruktion, Bau und Programmierung eigenständig kreative Lösungen für realitätsnahe Probleme finden. Mit viel Spaß und Freude wird somit Technik „hautnah“ erlebbar und es erfolgt eine Vorbereitung in zukunftsträchtigen Fächern und Berufsfeldern.

Robotik

Das Foto zeigt Schüler des Vöhlin-Gymnasiums und in der hinteren Reihe (v.r.n.l.): Fr. Keller, Vorsitzende Pro Vöhlin, Fr. Dr. Scherrer, Kassiererin Pro Vöhlin, Hr. Hindelang, stellv. Schulleiter, Hr. Arnold, Schulleiter

Im Rahmen des Projekts "Schulen helfen Schulen" mit Fachschülern der Bundesfachschule für Werbegestaltung Stuttgart entstand ein Imagefilm für das Vöhlin-Gymnasium, der nun von Marco Mair und Robin Schubert, beide Q12, überarbeitet und insbesondere neu vertont wurde. Das extra komponierte Stück heißt "Fountain".

Herzlichen Dank für die gelungene Arbeit!

 

Am Mittwoch, 15.3., führt der Politologe Ingo Espenschied auf Einladung des Europabüros Memmingen am Vöhlin-Gymnasium durch seine Multimediashow "60 Jahre Römische Verträge - 60 Jahre Europa". Darin zeigt er ausgehend vom 25. März 1975, dem Unterzeichnungsdatum der Verträge zur Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM), die Entstehungsgeschichte der heutigen Europäischen Union und deren wechselhafte Entwicklung der letzten sechs Jahrzehnte auf. Neben geladenen Gästen, Vertretern aus der Wirtschaft und Schülerinnen und Schülern weiterer Memminger Schulen hat auch die Q11 unserer Schule die Gelgenheit, den Ausführungen zu folgen.

Multimedia Vortrag Espenschied

Anlässlich der 60-Jahr-Feierlichkeiten der Römischen Verträge" wurde dem Vöhlin-Gymnasium zudem eine besondere Ehre erwiesen. Als Trägerin der Europa-Urkunde wurde sie als bayernweit eine von sieben Schulen vom Bayerischen Landtag zur Veranstaltung "Complimenti Europa!? 60 Jahre Römische Verträge" am 29.3. ins Maximilianeum eingeladen. Auch auf diese Veranstaltung freuen wir uns.

 

Basketball3

Auch in diesem Schuljahr nahmen die Basketball-Mannschaften des Vöhlin-Gymnasiums am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und erreichten hervorragende Platzierungen. Das Bezirksfinale der Mädchen in der Wettkampfklasse II fand dieses Jahr in unserer Vöhlin–Turnhalle statt. Beide Gegner, die Mittelschule Marktoberdorf als auch das Gymnasium Weißenhorn konnten in spannenden 2x10 Minuten Spielzeit besiegt werden.

Als schwäbische Meister waren wir nun für die südbayerischen Schulmeisterschaften in München qualifiziert.

Unsere Gegner waren die jeweiligen Sieger aus den Bezirken Oberbayern (Gymnasium Wasserburg), und Niederbayern (Gymnasium Freyung) und München (Nympfenburger Gymnasium). Gegen alle drei Mannschaften zeigten unsere Mädchen großes Engagement, Teamgeist sowie technisches und taktisches Können. Am Ende belegten wir Rang drei.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und Organisatoren, die an der Ausrichtung des Vorrundenturniers als Kampfrichter, Schiedsrichter und Schulsanitäter beteiligt waren !

Herzlichen Glückwunsch an das Team: Johanna Prinz (10k), Vanessa Einsiedler (10k), Fabienne Böhler (10k), Patricia Nagler (10ns), Selin Baysal (9w), Sedef Bozkurt (9w), Nadine Happ (9ns), Katja Rätsch (10ns) und Lena Kohler (10n) !

Auch die Jungen – Mannschaft des Vöhlins trat dieses Jahr wieder bei „Jugend trainiert für Olympia“ an. Im Bezirksfinale gab es deutliche Siege sowohl gegen den Gastgeber, das Gymnasium Nördlingen als auch gegen das Gymnasium Marktoberdorf und Augsburg. Auch bei den südbayerischen Meisterschaften in Murnau wurden die Spiele gegen das Gymnasium Untergriesbach und den Gastgeber mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Im Spiel gegen das Max-Planck Gymnasium München ging es um den Titel. Es entwickelte sich ein hochklassiges, extrem spannendes Spiel. Trotz knappen Vorsprungs bis kurz vor Ende fehlte das Quäntchen Glück und wir unterlagen mit 40-44.

Herzlichen Glückwunsch an ein Team, das durch großartiges Zusammenspiel, hohe Treffsicherheit und technisches und taktisches Können alle Zuschauer begeisterte!

Es spielten: Josua Schnug (8nf), Lukas Schnug (9nsf), Tobias Dückminor (9nsf), André Rupp (9nsf), Akram Bensadoun (9swf) und Jakob Prinz (7b).

Duales2

Vertreter des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Memmingen/westliches Unterallgäu informierten am Montag Schülerinnen und Schüler des Marianums Buxheim sowie des Bernhard-Strigel-Gymnasiums und des Vöhlin-Gymnasiums Memmingen über die Möglichkeit eines Dualen Studiums in ihrem Unternehmen bzw. ihren Behörden, um eine weitere Option zu einem klassischen Studium aufzuzeigen.

Duales1

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter des Vöhlin-Gymnasiums Herrn Burkhard Arnold und die Vorsitzende  des Arbeitskreises Wirtschaft Frau Martina Faulhaber eröffnete Herr Rolf Katzek von der Agentur für Arbeit Memmingen den Nachmittag mit einem Impulsreferat. Bei diesem wurde ein Überblick über einzelne Konzepte der Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen mit theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule oder Berufsakademie gegeben.

 

Im Anschluss bot sich den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit zwei vorab ausgewählten Angeboten konkret zu beschäftigen. Diese deckten verschiedenste Gebiete und Bereiche ab. So waren Vertreter aus Bankensektor, Handel, Industrie und Handwerk, öffentlichem Dienst, Sozialwesen sowie Spedition und Logistik vor Ort. In kleinen Gruppen wurden die jungen Erwachsenen mit der Umsetzung des Dualen Studiums in den einzelnen Unternehmen bzw. Behörden bekannt gemacht. Dabei wurden sowohl die angebotenen Studiengänge mit den an Hochschule oder Berufsakademie zu besuchenden Kursen als auch die praktischen Aufgabenbereiche vorgestellt. Den Abschluss einer jeden Präsentation bildete eine Frage- und Austauschrunde.

 

Die Teilnehmer des Arbeitskreises verköstigte das Schölcafé nach der Veranstaltung, wodurch ein gelungener und informativer Nachmittag abgerundet wurde.

 

Duales3

 

 

 

 

Neuigkeiten

IMG 82891

Am Dienstag, den 21.2.2017 feierte das Schölcafe seinen 5. Geburtstag. Zu diesem Anlass verkaufte das Schölcafe-Team Kuchen und Muffins. Doch nicht nur die Leckereien, sondern auch die verlängerte Pause und die gute Stimmung sorgten für einen großen Erfolg und eine gelungene Feier für das 5 jährige Bestehen.

Wr freuen uns auf das verbleibende Schuljahr mit euch:)

 

Dank einer äußerst  großzügigen Zuwendung durch den Förderverein „Pro Vöhlin“ war es möglich, eine umfangreiche „Lego Mindstorms“ Robotik-Ausstattung für das Vöhlin zu beschaffen. Neben der Verwendung im Wahlunterricht werden die Roboter auch im Informatik- und naturwissenschaftlichen Unterricht eingesetzt. Dabei müssen die Schülerinnen und Schüler durch Konstruktion, Bau und Programmierung eigenständig kreative Lösungen für realitätsnahe Probleme finden. Mit viel Spaß und Freude wird somit Technik „hautnah“ erlebbar und es erfolgt eine Vorbereitung in zukunftsträchtigen Fächern und Berufsfeldern.

Robotik

Das Foto zeigt Schüler des Vöhlin-Gymnasiums und in der hinteren Reihe (v.r.n.l.): Fr. Keller, Vorsitzende Pro Vöhlin, Fr. Dr. Scherrer, Kassiererin Pro Vöhlin, Hr. Hindelang, stellv. Schulleiter, Hr. Arnold, Schulleiter

Im Rahmen des Projekts "Schulen helfen Schulen" mit Fachschülern der Bundesfachschule für Werbegestaltung Stuttgart entstand ein Imagefilm für das Vöhlin-Gymnasium, der nun von Marco Mair und Robin Schubert, beide Q12, überarbeitet und insbesondere neu vertont wurde. Das extra komponierte Stück heißt "Fountain".

Herzlichen Dank für die gelungene Arbeit!

 

Am Mittwoch, 15.3., führt der Politologe Ingo Espenschied auf Einladung des Europabüros Memmingen am Vöhlin-Gymnasium durch seine Multimediashow "60 Jahre Römische Verträge - 60 Jahre Europa". Darin zeigt er ausgehend vom 25. März 1975, dem Unterzeichnungsdatum der Verträge zur Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM), die Entstehungsgeschichte der heutigen Europäischen Union und deren wechselhafte Entwicklung der letzten sechs Jahrzehnte auf. Neben geladenen Gästen, Vertretern aus der Wirtschaft und Schülerinnen und Schülern weiterer Memminger Schulen hat auch die Q11 unserer Schule die Gelgenheit, den Ausführungen zu folgen.

Multimedia Vortrag Espenschied

Anlässlich der 60-Jahr-Feierlichkeiten der Römischen Verträge" wurde dem Vöhlin-Gymnasium zudem eine besondere Ehre erwiesen. Als Trägerin der Europa-Urkunde wurde sie als bayernweit eine von sieben Schulen vom Bayerischen Landtag zur Veranstaltung "Complimenti Europa!? 60 Jahre Römische Verträge" am 29.3. ins Maximilianeum eingeladen. Auch auf diese Veranstaltung freuen wir uns.

 

Basketball3

Auch in diesem Schuljahr nahmen die Basketball-Mannschaften des Vöhlin-Gymnasiums am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und erreichten hervorragende Platzierungen. Das Bezirksfinale der Mädchen in der Wettkampfklasse II fand dieses Jahr in unserer Vöhlin–Turnhalle statt. Beide Gegner, die Mittelschule Marktoberdorf als auch das Gymnasium Weißenhorn konnten in spannenden 2x10 Minuten Spielzeit besiegt werden.

Als schwäbische Meister waren wir nun für die südbayerischen Schulmeisterschaften in München qualifiziert.

Unsere Gegner waren die jeweiligen Sieger aus den Bezirken Oberbayern (Gymnasium Wasserburg), und Niederbayern (Gymnasium Freyung) und München (Nympfenburger Gymnasium). Gegen alle drei Mannschaften zeigten unsere Mädchen großes Engagement, Teamgeist sowie technisches und taktisches Können. Am Ende belegten wir Rang drei.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und Organisatoren, die an der Ausrichtung des Vorrundenturniers als Kampfrichter, Schiedsrichter und Schulsanitäter beteiligt waren !

Herzlichen Glückwunsch an das Team: Johanna Prinz (10k), Vanessa Einsiedler (10k), Fabienne Böhler (10k), Patricia Nagler (10ns), Selin Baysal (9w), Sedef Bozkurt (9w), Nadine Happ (9ns), Katja Rätsch (10ns) und Lena Kohler (10n) !

Auch die Jungen – Mannschaft des Vöhlins trat dieses Jahr wieder bei „Jugend trainiert für Olympia“ an. Im Bezirksfinale gab es deutliche Siege sowohl gegen den Gastgeber, das Gymnasium Nördlingen als auch gegen das Gymnasium Marktoberdorf und Augsburg. Auch bei den südbayerischen Meisterschaften in Murnau wurden die Spiele gegen das Gymnasium Untergriesbach und den Gastgeber mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Im Spiel gegen das Max-Planck Gymnasium München ging es um den Titel. Es entwickelte sich ein hochklassiges, extrem spannendes Spiel. Trotz knappen Vorsprungs bis kurz vor Ende fehlte das Quäntchen Glück und wir unterlagen mit 40-44.

Herzlichen Glückwunsch an ein Team, das durch großartiges Zusammenspiel, hohe Treffsicherheit und technisches und taktisches Können alle Zuschauer begeisterte!

Es spielten: Josua Schnug (8nf), Lukas Schnug (9nsf), Tobias Dückminor (9nsf), André Rupp (9nsf), Akram Bensadoun (9swf) und Jakob Prinz (7b).

Duales2

Vertreter des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Memmingen/westliches Unterallgäu informierten am Montag Schülerinnen und Schüler des Marianums Buxheim sowie des Bernhard-Strigel-Gymnasiums und des Vöhlin-Gymnasiums Memmingen über die Möglichkeit eines Dualen Studiums in ihrem Unternehmen bzw. ihren Behörden, um eine weitere Option zu einem klassischen Studium aufzuzeigen.

Duales1

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter des Vöhlin-Gymnasiums Herrn Burkhard Arnold und die Vorsitzende  des Arbeitskreises Wirtschaft Frau Martina Faulhaber eröffnete Herr Rolf Katzek von der Agentur für Arbeit Memmingen den Nachmittag mit einem Impulsreferat. Bei diesem wurde ein Überblick über einzelne Konzepte der Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen mit theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule oder Berufsakademie gegeben.

 

Im Anschluss bot sich den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit zwei vorab ausgewählten Angeboten konkret zu beschäftigen. Diese deckten verschiedenste Gebiete und Bereiche ab. So waren Vertreter aus Bankensektor, Handel, Industrie und Handwerk, öffentlichem Dienst, Sozialwesen sowie Spedition und Logistik vor Ort. In kleinen Gruppen wurden die jungen Erwachsenen mit der Umsetzung des Dualen Studiums in den einzelnen Unternehmen bzw. Behörden bekannt gemacht. Dabei wurden sowohl die angebotenen Studiengänge mit den an Hochschule oder Berufsakademie zu besuchenden Kursen als auch die praktischen Aufgabenbereiche vorgestellt. Den Abschluss einer jeden Präsentation bildete eine Frage- und Austauschrunde.

 

Die Teilnehmer des Arbeitskreises verköstigte das Schölcafé nach der Veranstaltung, wodurch ein gelungener und informativer Nachmittag abgerundet wurde.

 

Duales3