header8.jpg

Informationsveranstaltung Duales Studium

Vertreter örtlicher Unternehmen und der Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Memmingen/westliches Unterallgäu informierten Schülerinnen und Schüler der P-Seminare Q 11 über die Möglichkeit eines Dualen Studiums in ihren Unternehmen beziehungsweise Behörden, um eine weitere Option zu einem klassischen Studium aufzuzeigen.

18 02 26 duales Studium a

Die Veranstaltung fand am Montag, den 26.02.2018, am Marianum statt. Neben den Schülern des Vöhlin-Gymnasiums nahmen auch Schüler des Marianum Buxheim und des Bernhard-Strigel-Gymnasium teil. Der Schulleiter des Marianum, P. Erhard Staufer, hieß die Anwesenden an seiner Schule willkommen. Martina Faulhaber als Wirtschafts-Vorsitzende sprach ein Grußwort von Seiten des Arbeitskreises, bevor Rolf Katzek von der Agentur für Arbeit Memmingen den Nachmittag mit einem Impulsreferat eröffnete. Er gab einen Überblick über einzelne Konzepte der Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen mit theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule oder Berufsakademie.
Im Anschluss bot sich den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit zwei vorab ausgewählten Angeboten konkret zu beschäftigen. Diese deckten verschiedenste Bereiche ab. So waren Vertreter aus Bankensektor, Handel, Industrie und Handwerk, öffentlichem Dienst, Sozialwesen sowie Spedition und Logistik vor Ort. In kleinen Gruppen wurden die jungen Erwachsenen mit der Umsetzung des Dualen Studiums in den einzelnen Unternehmen bzw. Behörden vertraut gemacht. Dabei wurden sowohl die angebotenen Studiengänge mit den an Hochschule oder Berufsakademie zu besuchenden Kursen als auch die praktischen Aufgabenbereiche vorgestellt. Den Abschluss einer jeden Präsentation bildete eine Frage- und Austauschrunde.
Die Referenten wurden von den Seminaren der Q11 des Marianum nach der Veranstaltung verköstigt, wodurch ein gelungener und informativer Nachmittag abgerundet wurde. In der abschließenden Feedback-Runde wurde einhellig die Überzeugung vertreten, dass sich Konzept und Format dieser Berufsinformationsveranstaltung bewährt haben und so beibehalten werden sollen.

Drucken E-Mail