header8.jpg

American Drama Group am Vöhlin

„Learn from the past“

AmericanDramaGroup 2021

Wie konnten die Nationalsozialisten so viel Macht bekommen?

Warum hat niemand etwas dagegen getan?

Diese Fragen behandelte das Theaterstück „The Wave“, das die American Drama Group für die 10. Klassen und die Q11 aufgeführt hat.

Die Kurzversion: ein Geschichtslehrer startet mit seinen Schülern ein Projekt, um diesen zu zeigen, wie es zu einem nationalsozialistischen Deutschland kommen konnte. Die Klasse beziehungsweise die Gruppe nennt sich „The Wave“, hat ihren eigenen Gruß und sogar eine Flagge. Während die Rufe „strength through discipline“ und die „strength through community“ immer lauter werden, merkt eine Schülerin, dass diese Bewegung gestoppt werden muss. Und als dann auch noch ein jüdischer Mitschüler verprügelt wird, reicht es ihr. Bei einer großen Versammlung der „Wave“ führt der Lehrer seinen Schülern schließlich vor Augen, was aus ihnen geworden ist: Nazis. Die meisten Schüler erkennen dies nun auch. Einer der Schüler, der zum ersten Mal ein Gefühl von Gemeinschaft erleben durfte, lässt sich allerdings nicht vom Lehrer überzeugen. Das Ende des Stücks ist offen.

Den Schülern des Vöhlins hat gut gefallen, dass die Schauspieler ihre Requisiten zwischendurch immer selbst umgestellt haben und dass sie durch verschiedene Kleidung in unterschiedliche Rollen geschlüpft sind. Auch die kleinen Musical-Einlagen und die Interaktion mit dem Publikum kamen sehr gut an. Das, was aber allen im Gedächtnis bleiben wird, ist die Message des Stücks: „Learn from the past“. So werden wir hoffentlich in Zukunft die Geschichte nie vergessen und aus den Fehlern der Vergangenheit lernen.

Nina Jörg, Q11

Drucken E-Mail