header5.jpg

Tanti saluti da Siena

P Seminar Siena a

Viele Grüße aus Siena sendet auch das P-Seminar "Siena - Geschichte und Gegenwart" gemeinsam mit Frau Schmaus und Herrn Stammel.

Drucken E-Mail

Zertifikatsverleihung durch Schaffenslust

MM Vöhlin Rollstuhlaktion Zertifikatsübergabe 2019.07.09 Alexandra Wehr a

„Frag nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern frag, was du für dein Land tun kannst.“ Auf dieses Zitat des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy bezog sich Oberbürgermeister Manfred Schilder, als er Schülerinnen und Schüler von drei Memminger Schulen für ihr ehrenamtliches Engagement im Rahmen des Projekts Schaffenslust auszeichnete. Darunter waren auch Nadine Pavlon (9s), Franziska Liess (10n), Ida Herb, Verena Mayer, Hannah Münch und Hanna Walz (alle Q11), die im Rahmen der Rollstuhlaktion Seniorinnen und Senioren des Bürgerstifts zu verschiedenen Veranstaltungen begleitet und betreut haben. Für die dabei geleisteten 24 Stunden bekamen sie nun ein Zertifikat und ein kleines Geschenk. Euch allen ein herzliches Dankeschön für Euer Engagement

Drucken E-Mail

Das Theaterstück "Ein ganz gewöhnlicher Jude"...

11 07 19 Ein ganz gewöhnlicher Jude

…von Charles Lewinsky setzt sich mit dem Thema Antisemitismus auseinander. Matthias Klösel von der Theaterwerkstatt Augsburg spielte am 11. Juli 2019 in der Aula vor der Q11 einen Juden, der immer wieder erlebt, dass er in Deutschland nicht wie die anderen Bürger behandelt wird. Im Anschluss an die Inszenierung gab es die Gelegenheit, die Thematik mit dem Schauspieler zu diskutieren. Das Stück fordert die Zuschauer dazu auf, mit der Verschiedenheit der Traditionen, Religionen und Kulturen unverkrampft umzugehen - und dass diese Verschiedenheit als eine Bereicherung gesehen werden sollte, ergab der Meinungsaustausch der Schülerinnen und Schüler.

Drucken E-Mail

Tutorenausbildung 2019

Tutorenschulung 2019 a

30 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe wurden bei einer zweitägigen Ausbildung in der Waldmühle für ihre Tutorentätigkeit vorbereitet. Sie werden im kommenden Schuljahr die neuen Schüler der 5. Klasse betreuen.

Drucken E-Mail

Abitur 2019: Die Zukunft gehört uns

111 Abiturientinnen und Abiturienten verlassen nach bestandener Abiturprüfung das Vöhlin-Gymnasium

Abiball 2019 a

Die Zukunft zeigt sich uns, lange bevor sie eintritt‘.
Dieses Zitat Rainer Maria Rilkes stand auf der schön gestalteten Einladung zur diesjährigen Abiturfeier des Vöhlin-Gymnasiums, die traditionell in der Memminger Stadthalle stattfand. Der Schulleiter nahm die Idee auf und gab den Abiturientinnen und Abiturienten den Rat, jetzt ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und immer aus Überzeugung zu leben und zu handeln. Oberbürgermeister Manfred Schilder gratulierte zum bestandenen Abitur und forderte die jungen Menschen auf, sich zu engagieren und ihr Lebensglück selbst zu bestimmen. In einer launigen Rede empfahl Lehrervertreter Bernd Scheiter den ehemaligen Schülerinnen und Schülern das Neue und Unbekannte zu suchen, sowie Freude an der Vielfalt zu entwickeln, denn nur so könne man ein erfülltes Leben führen. Für die Abiturienten ließ der ehemalige Schülersprecher Tim Schlegel die Schulzeit anschaulich Revue passieren, wobei er die ein oder andere Anekdote zum Besten gab.
Höhepunkt des Abends war sicherlich die feierliche Überreichung der Abiturzeugnisse. Insgesamt elf Schülerinnen und Schüler erzielten Notendurchschnitte von 1,1 bis 1,4, wobei Theresa Unglehrt mit 1,1 und Antonia Schweighart mit 1,2 am besten abschnitten. 29 der Absolventinnen und Absolventen hatten im Abiturzeugnis eine Eins vor dem Komma, immerhin 99 entweder eine Eins oder eine Zwei. Da sich der Abiturjahrgang 2017/19 besonders durch gegenseitigen Respekt, die gute Zusammenarbeit, Offenheit und ein vielfältiges Engagement ausgezeichnet hatte, wurde eine nicht geringe Anzahl von Schülerinnen und Schülern für ihr schulisches Engagement geehrt. Neben den Jahrgangsbesten waren dies Julia Knauer und Julian Mutter, die von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ausgezeichnet wurden. Julian erhielt zusätzlich den Physik-Seminarpreis 2019 der LMU München für seine W-Seminararbeit zum Thema ‚Astronomische Navigation‘ und den Abiturpreis Mathematik. Katarina Schütte, Maria Müller und Sandra Schüler wurden von der Gesellschaft deutscher Chemiker für ihre herausragenden Leistungen im Fach Chemie ausgezeichnet. Elf Schülerinnen und Schüler der Q12 sind heuer entweder Landes- oder Bundessieger des Europäischen Wettbewerbs. Dies hatte es in dieser Breite bisher auch noch nie gegeben.
Für ihre langjährige Tätigkeit wurden Sara Ata, Emelie Fehrenbach, Tobias Pfindel sowie die Mitglieder der Fairtrade AG Katarina Schütte und Alina Haupt ebenso geehrt, wie die Mitglieder des Teams Tontechnik Bernhard Lewin, Milica Maricic und Justus Trieb. Auch Lisa Kuhn wurden für ihr musikalisches und Theresa Ganz für ihr sportliches Engagement ausgezeichnet. Janine Bauer und Tim Schlegel haben das Amt von Schülersprechern und Jahrgangsstufensprechern mit großem Einsatz und Zeitaufwand versehen oder die Arbeit der SMV über viele Jahre unterstützt. Elias Haug wirkte bis zuletzt als Schülersprecher und in zahlreichen anderen Funktionen. Elias hatte auch den Abiturball federführend organisiert und führte zusammen mit Jahrgangsstufensprecher Tobias Pfindel geistreich und spritzig durch das Programm. Zu einem weiteren Höhepunkt des Abends entwickelte sich die Ehrung der langjährigen Oberstufenkoordinatoren Kornelia Knie-Laisser und Rupert Huber, die mit stehenden Ovationen verabschiedet wurden. Die Abiturientinnen und Abiturienten hatten eigens einen Film gedreht, der ihr besonderes Engagement über mehr als zwanzig Jahre würdigte.

Abiball2 2019 a

von links: Julia Knauer, Antonia Schweighart, Patricia Nagler, Theresa Unglehrt und Sandra Schüler haben 2019 die besten Abiturschnitte am Vöhlin erzielt

Drucken E-Mail