header9.jpg

Profil

Allgemeines

Das Vöhlin-Gymnasium ist ein staatliches Gymnasium für Mädchen und Jungen, das im Schuljahr 2014/15 von 961 Schülern (davon 57% Mädchen) in 29 Klassen der Jahrgangsstufe 5-10, in 71 Kursen und 20 Seminaren in der Jahrgangsstufe 11 und in 41 Kursen und 11 Seminaren der Jahrgangsstufe 12 besucht wird. Über die Hälfte der Kinder (52%) kommen aus dem Landkreis.

Ausbildungsrichtungen

Das Vöhlin-Gymnasium bietet folgende Ausbildungsrichtungen an:

Sprachliches Gymnasium (SG)

Naturwissenschaftlich – technologisches Gymnasium (NTG)

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium (WSG-W), (mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil)

Bis einschließlich Jahrgangsstufe 7 weisen alle Ausbildungsrichtungen dieselbe Stundentafel auf, d.h. es gibt keine Unterschiede in den Unterrichtsfächern und deren Wochenstundenzahl. Deshalb muss bei der Anmeldung die Ausbildungsrichtung noch nicht festgelegt werden. Die Entscheidung für den Ausbildungszweig erfolgt erst am Ende der Jahrgangsstufe 7.

Das Fach Natur und Technik, das bis einschließlich Jahrgangsstufe 7 unterrichtet wird, bündelt die Fächer Biologie, Chemie, Physik und Informatik.

Die Intensivierungsstunden dienen der Vertiefung des Stoffes in Kernfächern durch gezieltes Üben und Wiederholen. In Jahrgangsstufe 5 sind dies z.B. die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Klassen werden dabei in der Regel in zwei Lerngruppen aufgeteilt.

In der Jahrgangsstufe 8 kommt am NTG das Fach Chemie hinzu, am WSG-W Wirtschaft/Recht und Wirtschaftsinformatik und am SG die dritte Fremdsprache (an unserer Schule Französisch oder Italienisch). Am sprachlichen Zweig können also die Sprachenfolgen E/F/It oder E/L/It oder E/L/F gewählt werden. Schüler mit der zweiten Fremdsprache Latein erwerben mit erfolgreichem Abschluss der 10. Klasse das Latinum (Voraussetzung: mindestens Note 4 in Latein).

In der 10. Klasse kann die 2. Fremdsprache durch Spanisch (spät beginnend) ersetzt werden.

Die genauen Stundentafeln, insbesondere die Ausgestaltung der Zweige in den Jahrgangsstufen 8 bis 10, entnehmen Sie bitte den Stundentafeln.

Oberstufe und Wahlbereich

Die Oberstufe umfasst die Jahrgangsstufen 11 und 12, wobei nicht mehr nach Ausbildungsrichtungen unterschieden wird.

Das bisherige Kollegstufensystem hat sich wesentlich verändert und die Differenzierung nach Grund- und Leistungskursen entfällt. Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache sind verpflichtend mit vier Wochenstunden zu belegen. Verbindlich sind auch die Fächer Geschichte, Religion bzw. Ethik und Sport. Daneben wird nach Interessen und Begabung noch ein individuelles Lernprogramm zusammengestellt. Zwei Seminare (jeweils 2-stündig) sollen Vorbereitung auf Beruf und Studium gewährleisten. Im Zusammenhang mit den beiden Seminaren ist eine verstärkte Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen, Hochschulen und anderen außerschulischen Partnern von größter Bedeutung.

Die Grund- und Leistungskurse der bisherigen Kollegstufe werden ersetzt durch ein System aus vier-, drei- oder zweistündigen Pflicht-, Wahlpflicht- sowie Wahlfächern. In deren Mittelpunkt stehen die einheitlich vierstündig unterrichteten Fächer Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache, in denen neben zwei weiteren Fächern die Abiturprüfung abgelegt werden muss. Die Seminare sollen das wissenschaftsorientierte Arbeiten, die Studien- und Berufsorientierung sowie die methodischen, personalen und sozialen Kompetenzen gezielt fördern.

 

Aus unserer Sicht sind diese Angebote sehr attraktiv, zumal im Rahmen der europäischen Integration Mehrsprachigkeit eine zunehmend wichtige Qualifikation für verantwortliche berufliche Positionen wird.

Der wachsenden Bedeutung, die dem Erlernen moderner Fremdsprachen und dem Kontakt mit Jugendlichen anderer europäischer Länder zukommt, trägt das Vöhlin-Gymnasium auch Rechnung durch eine Reihe von Schüleraustauschprogrammen: Die Schule organisiert diese mit ihren Partnerschulen in Budapest/Ungarn, Lyon/Frankreich, Mungia/Spanien, Siena/Italien. Weiterhin bestehen gute Kontakte zur Deutschen Schule in Barranquilla (Kolumbien) und zum Toorak College in Melbourne (Australien).

In allen Ausbildungsrichtungen ist über die genannten Differenzierungen hinaus ein allgemeiner Wahlbereich ausgewiesen. Die Schule misst ihm einen hohen Stellenwert bei und fördert neben kreativen Fähigkeiten im künstlerischen, sprachlichen oder literarischen Bereich auch sportliche und musische Talente.

Drucken E-Mail