header5.jpg

Badminton: Gelungenes Heimspiel

Nach dem Bezirkssieg der Mädchen- und Jungenmannschaft der Wettkampfklasse IV fand nun das südbayerische Qualifikationsturnier statt. Ausgetragen wurde es am Vöhlin-Gymnasium. Das Heimspiel war für die Schüler etwas ganz Besonderes.

2020 02 20 badminton

Die Mädchenmannschaft wäre normalerweise gegen das Gymnasium Vilshofen sowie das Theresia-Gerhardinger Gymnasium München angetreten. Krankheitsbedingt konnten die Münchnerinnen nicht vollzählig antreten. Somit ging es gleich beim Spiel gegen Vilshofen um den Einzug ins Landesfinale. Nach beiden Doppeln und den ersten beiden Einzeln stand es 2:2. In den zwei verbliebenen Einzeln galt es nun die Nerven zu bewahren und den Sieg zu sichern. Es gab hart umkämpfte Sätze mit dem glücklicheren Ausgang für die Memmingerinnen. Somit stand es am Ende 4:2 und die Freude über den Einzug ins Landesfinale war riesengroß.
Die Jungenmannschaft hatte drei schwere Partien gegen das Gymnasium München-Nord, das Anton Bruckner-Gymnasium Straubing und das Gymnasium Markt Indersdorf vor sich. Die Jungs zeigten tolle Spiele und viel Kampfgeist. So gewannen sie mit jeweils 4:2 gegen Straubing und München. Gegen die Mannschaft des Gymnasiums Markt Indersdorf, welche nur aus Vereinsspielern bestand, waren sie leider chancenlos. Am Ende des südbayerischen Qualifikationsturniers erreichte das Team somit einen hervorragenden 2. Platz, was zeitgleich den dritten Platz auf Landesebene bedeutet. (Auf Landesebene werden nur Platz 1 und 2 ausgespielt.)
Herzlichen Glückwunsch an beide Team zu diesen tollen Erfolgen!
Ich möchte mich noch bei Frau Knie-Laisser bedanken, die mich mit ihrer großen Erfahrung bei der Turnierdurchführung unterstützt hat. Ferner gilt mein Dank den Kollegen Frau Schmaus, Frau Schmid und Herrn Mussack für die tatkräftige Unterstützung beim Turnier. Den Eltern unserer Badmintonspieler und Badmintonspielerinnen danke ich für die tolle kulinarische Verpflegung am Wettkampftag.
Elke Holzmann

Drucken E-Mail