header15.jpg

Badminton-Erfolge

Vöhlin-Badmintonspieler präsentierten sich in Bestform und holten drei Bezirkssiege nach Memmingen.

2020 02 12 Badminton 1
[Foto von Chrisowalantis Papadalzos]

Beim Bezirksfinale der Schulen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in Diedorf war das Vöhlin-Gymnasium mit vier Badmintonmannschaften vertreten. Dank einer jeweils geschlossenen Mannschaftsleistung sahnten die Gymnasiasten drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille ab.

Die Mädchen der Wettkampfklasse IV (2007 und jünger) zeigten sich nervenstark in der Partie gegen das Rudolph-Diesel-Gymnasium Augsburg. So konnten alle Spiele gewonnen werden, auch wenn sie über drei Sätze gingen. Am Ende der Begegnung stand es 6:0 und der Bezirkssieg war sicher.

Bei der Wettkampfklasse IV der Jungen spielte dieselbe erfolgreiche Mannschaft wie letztes Jahr. Aufgrund starker spielerischer Leistung gewannen sie gegen das Rudolph-Diesel-Gymnasium Augsburg und die Mittelschule Großaitingen. Sie konnten den letztjährigen Triumph wiederholen und am Ende des Tages ganz oben auf das Stockerl springen.

Die Jungen der Wettkampfklasse III (Jg. 2004-2006) zeigten ihr ganzes Können. In einer sehr spannenden Begegnung gegen das Jakob-Brucker Gymnasium Kaufbeuren stand es am Ende 3:3. Nur mit einem Satz Vorsprung konnte das Vöhlin einen Sieg verbuchen. Gegen die Mittelschule Großaitingen errang das Team einen klaren Sieg. Somit ging der Bezirkssieg nach Memmingen.

Die Mädchen der Wettkampfklasse III hatten ein schweres Los gegen das Team aus Kaufbeuren, welches zum Großteil aus Vereinsspielern bestand. Trotz höchstem Einsatz verloren die Memmingerinnen die Begegnung und holten den 2. Platz.

Die Betreuungslehrerinnen Frau Holzmann, Frau Wolf und Frau Schmaus freuten sich über das tolle Gesamtergebnis. Die Bezirkssieger spielen nun das südbayerische Qualifikationsturnier.



Drucken E-Mail