header1.jpg

Die deutsch-französische Freundschaft lebt

Schülerinnen und Schüler aus Lyon zu Gast in der Maustadt

Austausch Lyon a

(Foto: Gstir/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Auf eine fast 30jährige Vergangenheit blicken die Schülerinnen und Schüler des „Centre Scolaire Aux Lazaristes“ aus Lyon und die des Vöhlin-Gymnasiums bereits zurück. Solange schon besteht die Freundschaft zwischen den beiden Schulen. Entsprechend herzlich empfing Oberbürgermeister Manfred Schilder die Jugendlichen jetzt im Rathaus. Insgesamt 24 französische Schülerinnen und Schüler hieß das Stadtoberhaupt zusammen mit den deutschen Partnerinnen und Partnern willkommen. Begleitet wurden sie von ihren Lehrkräften – auf französischer Seite von Emérique Guenot und Laurent Dubreuil sowie als Vertreter des Vöhlin Maria Folly und Regina Beutler.
Das Stadtoberhaupt freute sich, dass die Jugendlichen sich heute in Freundschaft begegnen könnten. „Eure Urgroßväter und Großväter begegneten sich noch mit Waffen und Gewalt“.  Um so schöner und wertvoller sei es, dass sich die jungen Menschen heute mit positiven Gefühlen und einer Umarmung näher treten könnten, so OB Schilder und gibt ihnen gleichzeitig mit auf den Weg: „ Die Zukunft Europas liegt in Euren Händen“. Diese Botschaft sei heute wichtiger denn je.
Dass die so viel zitierte deutsch-französische Freundschaft lebt, daran bestand auch an diesem Tag kein Zweifel, und das hat sie vor allem dem Engagement der Gastfamilien und der Betreuungslehrer zu verdanken.
Merci und vielen Dank!

 

Drucken E-Mail