header9.jpg

Neuigkeiten

Schulcafe17

Am Montag, den 10.07.2017,  fand in der 6. Stunde die alljährliche Abschlussversammlung des Schölcafes statt. Herzlich dazu eingeladen waren die Wirtschaftsklassen der  9. Jahrgangsstufe, welche uns im Schölcafé dieses Jahr tatkräftig zur Seite standen sowie die 8w, welche im kommenden Schuljahr diese Aufgabe übernehmen wird.

Zu Beginn stellten sich die einzelnen Abteilungen vor.  Anschließend berichtete die Klasse 10wf vom Geschäftsjahr 2016/17. Sowohl die Zahlen als auch die Änderungen wurden dargelegt. Daraufhin kam der an diesem Tag bedeutendste Tagesordnungspunkt: die symbolische Schulcafé-Schlüsselübergabe an die Klasse 9w.

Bereits für die Tätigkeit im neuen Schuljahr bekamen alle Mitarbeiter  von Frau Unger (AOK Memmingen) eine Hygieneinweisung. Abschließend dankte die Klasse 10wf allen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit und Frau Schmidbauer für die ganzjährige Unterstützung.

Bei Kaiserwetter mit Temperaturen von bis zu 30 Grad fanden am Mittwoch, den 19. 07.2017, die Schulvergleichswettkämpfe in Leichtathletik der Memminger Real- und Mittelschulen sowie der Gymnasien statt. Das Vöhlin-Gymnasium war mit drei Mädchen- sowie drei Jungenmannschaften angetreten, um die im vergangenen Jahr gewonnenen Wanderpokale zu verteidigen.

Stadtfinale1

Bei den Teilnehmern gab es viele „alte Hasen“, aber auch neue Gesichter, die sofort kameradschaftliche Aufnahme fanden. Aus den besten Leichtathleten der Schule wurden Mannschaften in drei Altersklassen männlich und weiblich zusammengestellt. So trafen sich am Montag Jungs und Mädchen von Klasse 5 bis Klasse 10  zu einem gemeinsamen Training und dann am Mittwoch zum großen Wettkampf. Es war für alle spannend und jeder versuchte, seine beste Leistung abzurufen, um ein gutes Mannschaftsergebnis zu erzielen. Am Ende zeigte sch bei der Siegerehrung, dass sich ihr Einsatz gelohnt hatte: Die Jungs konnten sich in der Kategorie Gymnasium mit einem zweiten und zwei dritten Plätzen behaupten. Bei den Mädchen war die Freude groß, als bei allen drei Mannschaften der Sieg und damit die Verteidigung der drei Wanderpokale verkündet wurde. So sind die Mädchen des Vöhlin-Gymnasiums wieder für ein Jahr Sieger des Stadtfinales Leichtathletik. Herzlichen Glückwunsch!

Stadtfinale2

Synagoge02

Neben der Dachau-Exkursion der 9. Jahrgangsstufe hat sich seit einigen Jahren eine weitere Möglichkeit ergeben, die Schüler für die Auswirkungen des Nationalsozialismus zu sensibilisieren. Direkt vor den Toren Memmingens liegt Fellheim, der Heimatort einiger Vöhlin-Schüler und den meisten bekannt. Dass Fellheim eine jahrhundertelange jüdische Tradition hatte, wussten allerdings bisher nur die wenigsten. Deshalb fuhren in diesem Schuljahr erneut die 9. Klassen mit ihren Religionslehrkräften Frau Kast, Frau Ludwig, Herr von Kietzell und Herr Schraut nach Fellheim, um vor Ort den jüdischen Einflüssen nachzuspüren. Christian Herrmann, Vorstand des Fördervereins, wies die Gruppen auf die Auswirkungen im Ortsbild hin, vermittelte ihnen die Zwänge, die den Juden bereits unter den Wittelsbachern auferlegt wurden, und führte die Schüler durch die ehemalige Synagoge samt zugehörigem Friedhof. Eindrucksvoll stellte er die Schritte dar, mit denen zunächst die Spuren der jüdischen Religion am Gebäude verwischt wurden und schließlich nach und nach wiederhergestellt wurden. Und spätestens, als er zum Abschluss einen Brief eines Fellheimer Ehepaares vorlas, den die Frau am Vorabend der Deportation an ihre Kinder schrieb, wurde den Schülern klar: Jeder von uns ist in der Verantwortung, dass sich so etwas bei uns nie mehr wiederholt.

Synagoge01

 

 

„Celebremus Ovidium!“ – diesen Satz hat sich die Klasse 10n im Lateinunterricht bei Frau Balhar zum Anlass genommen, um ein Improvisationstheater zum 2000. Todestages des römischen Dichters Ovid zu veranstalten. Dafür wurde zwei Wochen lang ein Theaterstück vorbereitet und die Lateinschüler der 7. Jahrgangsstufe eingeladen, an der Umsetzung teilzunehmen.

ovid1

 

Nach der Vorstellung des Projektes durch Frau Balhar und die Schülerin Sandra suchten sich die 7.-Klässler eine Gruppe und die für ihre Rolle passenden Requisiten aus. Anschließend spielten sie einen ersten Durchlauf zu den Metamorphosen „Niobe“, „Pyramus und Thisbe“ sowie „Dädalus und Ikarus“. Unter großem Jubel wurden weitere Zugaben gefordert, sodass die verschiedenen Stücke mehrmals mit unterschiedlicher Besetzung auf der Bühne zum Leben erwachten. Auch die Schüler der Klasse 10n ließen sich zur allgemeinen Erheiterung zu einer Aufführung hinreißen. 

Alle waren mit großem Engagement dabei und auch das Resümee fiel sehr positiv aus:
den Schülern der 7. Klasse hat diese Aktion viel Spaß gemacht.


ovid2

AG1

Schülerinnen und Schüler der Integrations-AG „Helfende Hände“ haben sich am Projekt „Zukunft“ der Freiwilligenagentur „Schaffenslust“ beteiligt. Im Rahmen dieses Projekts wurden die jungen Erwachsenen für ihr soziales Engagement im Bereich der Flüchtlingshilfe von Oberbürgermeister Manfred Schilder ausgezeichnet. Das ganze Schuljahr hinweg unterstützten die Schülerinnen und Schüler, zusammen mit der Religionslehrerin, Frau Balhar,  unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Kooperation mit dem „Bunten Haus“ in Memmingen: Sie halfen bei Hausaufgaben, veranstalteten gemeinsam einen Kochabend, besuchten zusammen den Jahrmarkt oder gingen Eislaufen. Oberbürgermeister Schilder sprach die Wichtigkeit ehrenamtlichen Einsatzes für ein gelingendes Zusammenleben an und betonte die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in der heutigen Zeit. Die Projektleiterin von „Schaffenslust“, Ursula Keller, gratulierte herzlich zum Durchhaltevermögen und dankte für die gute Zusammenarbeit.

StreetArt12

Wir, das P-Seminar „Street Art“ mit 15 Schülerinnen und Schülern, unter der Leitung von Frau Müller-Pollack, hatten die Aufgabe, die drei Bushäuschen am ZOB durch Graffiti und Malerei zu verschönern.

Vom 7. bis zum 11. Juli haben wir uns dort an die Arbeit gemacht und am Montag, den 17.7.2017, um 15.00 Uhr wollen wir eine Einweihung (mit Sektempfang und Fingerfood) veranstalten.

Zu dieser möchten wir alle recht herzlich einladen.

Das P-Seminar

Weitere Bilder in der Bildergalerie!

Neuigkeiten

Schulcafe17

Am Montag, den 10.07.2017,  fand in der 6. Stunde die alljährliche Abschlussversammlung des Schölcafes statt. Herzlich dazu eingeladen waren die Wirtschaftsklassen der  9. Jahrgangsstufe, welche uns im Schölcafé dieses Jahr tatkräftig zur Seite standen sowie die 8w, welche im kommenden Schuljahr diese Aufgabe übernehmen wird.

Zu Beginn stellten sich die einzelnen Abteilungen vor.  Anschließend berichtete die Klasse 10wf vom Geschäftsjahr 2016/17. Sowohl die Zahlen als auch die Änderungen wurden dargelegt. Daraufhin kam der an diesem Tag bedeutendste Tagesordnungspunkt: die symbolische Schulcafé-Schlüsselübergabe an die Klasse 9w.

Bereits für die Tätigkeit im neuen Schuljahr bekamen alle Mitarbeiter  von Frau Unger (AOK Memmingen) eine Hygieneinweisung. Abschließend dankte die Klasse 10wf allen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit und Frau Schmidbauer für die ganzjährige Unterstützung.

Bei Kaiserwetter mit Temperaturen von bis zu 30 Grad fanden am Mittwoch, den 19. 07.2017, die Schulvergleichswettkämpfe in Leichtathletik der Memminger Real- und Mittelschulen sowie der Gymnasien statt. Das Vöhlin-Gymnasium war mit drei Mädchen- sowie drei Jungenmannschaften angetreten, um die im vergangenen Jahr gewonnenen Wanderpokale zu verteidigen.

Stadtfinale1

Bei den Teilnehmern gab es viele „alte Hasen“, aber auch neue Gesichter, die sofort kameradschaftliche Aufnahme fanden. Aus den besten Leichtathleten der Schule wurden Mannschaften in drei Altersklassen männlich und weiblich zusammengestellt. So trafen sich am Montag Jungs und Mädchen von Klasse 5 bis Klasse 10  zu einem gemeinsamen Training und dann am Mittwoch zum großen Wettkampf. Es war für alle spannend und jeder versuchte, seine beste Leistung abzurufen, um ein gutes Mannschaftsergebnis zu erzielen. Am Ende zeigte sch bei der Siegerehrung, dass sich ihr Einsatz gelohnt hatte: Die Jungs konnten sich in der Kategorie Gymnasium mit einem zweiten und zwei dritten Plätzen behaupten. Bei den Mädchen war die Freude groß, als bei allen drei Mannschaften der Sieg und damit die Verteidigung der drei Wanderpokale verkündet wurde. So sind die Mädchen des Vöhlin-Gymnasiums wieder für ein Jahr Sieger des Stadtfinales Leichtathletik. Herzlichen Glückwunsch!

Stadtfinale2

Synagoge02

Neben der Dachau-Exkursion der 9. Jahrgangsstufe hat sich seit einigen Jahren eine weitere Möglichkeit ergeben, die Schüler für die Auswirkungen des Nationalsozialismus zu sensibilisieren. Direkt vor den Toren Memmingens liegt Fellheim, der Heimatort einiger Vöhlin-Schüler und den meisten bekannt. Dass Fellheim eine jahrhundertelange jüdische Tradition hatte, wussten allerdings bisher nur die wenigsten. Deshalb fuhren in diesem Schuljahr erneut die 9. Klassen mit ihren Religionslehrkräften Frau Kast, Frau Ludwig, Herr von Kietzell und Herr Schraut nach Fellheim, um vor Ort den jüdischen Einflüssen nachzuspüren. Christian Herrmann, Vorstand des Fördervereins, wies die Gruppen auf die Auswirkungen im Ortsbild hin, vermittelte ihnen die Zwänge, die den Juden bereits unter den Wittelsbachern auferlegt wurden, und führte die Schüler durch die ehemalige Synagoge samt zugehörigem Friedhof. Eindrucksvoll stellte er die Schritte dar, mit denen zunächst die Spuren der jüdischen Religion am Gebäude verwischt wurden und schließlich nach und nach wiederhergestellt wurden. Und spätestens, als er zum Abschluss einen Brief eines Fellheimer Ehepaares vorlas, den die Frau am Vorabend der Deportation an ihre Kinder schrieb, wurde den Schülern klar: Jeder von uns ist in der Verantwortung, dass sich so etwas bei uns nie mehr wiederholt.

Synagoge01

 

 

„Celebremus Ovidium!“ – diesen Satz hat sich die Klasse 10n im Lateinunterricht bei Frau Balhar zum Anlass genommen, um ein Improvisationstheater zum 2000. Todestages des römischen Dichters Ovid zu veranstalten. Dafür wurde zwei Wochen lang ein Theaterstück vorbereitet und die Lateinschüler der 7. Jahrgangsstufe eingeladen, an der Umsetzung teilzunehmen.

ovid1

 

Nach der Vorstellung des Projektes durch Frau Balhar und die Schülerin Sandra suchten sich die 7.-Klässler eine Gruppe und die für ihre Rolle passenden Requisiten aus. Anschließend spielten sie einen ersten Durchlauf zu den Metamorphosen „Niobe“, „Pyramus und Thisbe“ sowie „Dädalus und Ikarus“. Unter großem Jubel wurden weitere Zugaben gefordert, sodass die verschiedenen Stücke mehrmals mit unterschiedlicher Besetzung auf der Bühne zum Leben erwachten. Auch die Schüler der Klasse 10n ließen sich zur allgemeinen Erheiterung zu einer Aufführung hinreißen. 

Alle waren mit großem Engagement dabei und auch das Resümee fiel sehr positiv aus:
den Schülern der 7. Klasse hat diese Aktion viel Spaß gemacht.


ovid2

AG1

Schülerinnen und Schüler der Integrations-AG „Helfende Hände“ haben sich am Projekt „Zukunft“ der Freiwilligenagentur „Schaffenslust“ beteiligt. Im Rahmen dieses Projekts wurden die jungen Erwachsenen für ihr soziales Engagement im Bereich der Flüchtlingshilfe von Oberbürgermeister Manfred Schilder ausgezeichnet. Das ganze Schuljahr hinweg unterstützten die Schülerinnen und Schüler, zusammen mit der Religionslehrerin, Frau Balhar,  unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Kooperation mit dem „Bunten Haus“ in Memmingen: Sie halfen bei Hausaufgaben, veranstalteten gemeinsam einen Kochabend, besuchten zusammen den Jahrmarkt oder gingen Eislaufen. Oberbürgermeister Schilder sprach die Wichtigkeit ehrenamtlichen Einsatzes für ein gelingendes Zusammenleben an und betonte die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in der heutigen Zeit. Die Projektleiterin von „Schaffenslust“, Ursula Keller, gratulierte herzlich zum Durchhaltevermögen und dankte für die gute Zusammenarbeit.

StreetArt12

Wir, das P-Seminar „Street Art“ mit 15 Schülerinnen und Schülern, unter der Leitung von Frau Müller-Pollack, hatten die Aufgabe, die drei Bushäuschen am ZOB durch Graffiti und Malerei zu verschönern.

Vom 7. bis zum 11. Juli haben wir uns dort an die Arbeit gemacht und am Montag, den 17.7.2017, um 15.00 Uhr wollen wir eine Einweihung (mit Sektempfang und Fingerfood) veranstalten.

Zu dieser möchten wir alle recht herzlich einladen.

Das P-Seminar

Weitere Bilder in der Bildergalerie!

Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt. Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.