header1.jpg

Aktivitäten

JHV von PRO VÖHLIN e. V.

PRO VÖHLIN e.V. bereichert das Schulleben mit Robotik, Büchern, Äpfeln und vielem mehr.

17 12 20 ProVÖhlin Jahreshauptversammlung 2a

Die Vorstandschaft des schulischen Fördervereins PRO VÖHLIN e.V. präsentierte den anwesenden Mitgliedern anlässlich der Jahreshauptversammlung 2017 den Jahresbericht und gab einen positiven Rückblick auf die im vergangenen Jahr getätigten Investitionen.
Die erste Vorsitzende, Ursula Keller, dankte allen Mitgliedern, Sponsoren und dem Vorstandsteam für ihre Unterstützung sowie der Schulleitung für die gute und konstruktive Zusammenarbeit.
Insbesondere die Angebote, die durch die vom Förderverein finanzierten Anschaffungen im Bereich Robotik (LEGO Mindstorm) ermöglicht wurden, erweisen sich als als Favoriten bei den Schülern. Außer in Wahlfachangeboten wird diese innovative Technik von geschulten Lehrkräften auch im Physik- und Informatikunterricht eingesetzt.

17 12 20 ProVöhlin Jahreshauptversammlung 1a

Ein weiteres Highlight der Fördermaßnahmen stellte der Vortrag („Protactics“) des Autors Michael Stahl (ehemaliger Bodyguard und Inhaber einer Selbstverteidigungsschule) für die Schüler der 7. bis 9. Jahrgangsstufe dar. Mit Eindrücken und Erfahrungen aus seinem eigenen Leben beeindruckte er in besonderer Weise und vermittelte dabei für das Leben wichtige Werte. Nachhaltig ergänzt wird diese Veranstaltung durch ein vom Förderverein bezuschusstes Selbstbehauptungstraining für die 7. und 8. Jahrgangsstufe, das im Rahmen des Sportunterrichts vom „Team Peter“ durchgeführt wird.
Anlässlich des Schulfestes wurden die von Pro Vöhlin e.V. gestifteten Auszeichnungen „VÖHNIE“ und „Sportpokal“ verliehen. Diesjähriger Preisträger des VÖHNIE (Preis für besonderes Engagement der Schüler) wurde die „Integrations-AG“, der Sportpokal ging an die Schulmannschaften Badminton Mädchen III und Basketball Jungen III, die jeweils den 2. Platz bei den Südbayerischen Meisterschaften belegt hatten.
Weitere Fördermaßnahmen im Jahr 2017: Projekte zur Stärkung der Klassengemeinschaft, Fahrtkostenübernahmen zu schulischen Wettbewerben, Anschaffungen für die Fachschaften Physik (Barlowlinse und Okularauszug), Geographie (Haack-Atlanten) und die Schülerlesebücherei (Englischlektüren), Unterstützung der SMV (Klassensprecherseminar), des Theaterstücks „Oskar und die Dame in Rosa“, des Studi-Info-Tages, der Projektwoche „Zauber des Orients“ und der Projekte „Wissen macht Ah!“, Qigong (fernöstliche Entspannungstechniken) und „Mathe im Advent“ sowie Abschiedsgeschenke für die Abiturienten und Apfelaktionen für die gesamte Schulgemeinschaft.
Nach der Vorstellung des Kassenberichts durch Dr. Claudia Scherrer bestätigten die Kassenprüferinnen Christine Becke und Kerrin Frohberg die einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Anton Stiegeler wurde daraufhin der Vorstand einstimmig entlastet. Anschließend wählte die Mitgliederversammlung Hedwig Breitweg, in Nachfolge von Kerrin Frohberg, als 2. Kassenprüferin.
Schulleiter Oberstudiendirektor Burkhard Arnold gratulierte Frau Breitweg zur Wahl, dankte dem gesamten Vorstand für das außerordentliches Engagement und versäumte es dabei nicht, die Bedeutung des Fördervereins als Partner der Schule bei der Umsetzung von wichtigen Projekten zur Bereicherung des Schullebens hervorzuheben.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...